IBKS - Ihr Sachverständigenbüro für Schäden an Gebäuden sowie Baupreisermittlung und Abrechnung

Verkehrswertgutachten

Verkehrswertgutachten beschreiben den Wert einer Immobilie oder Grundstücks (Marktwert) zu einem bestimmten Stichtag. Verkehrswertgutachten werden aus folgenden Gründen erstellt:

  • Beleihung, Finanzierung
  • Vermögensfeststellung
  • Erbschaft, Erbschaftsauseinandersetzungen
  • Kaufpreisfindung
  • Zwangsversteigerung
  • Renditeprognosen
  • sonstige Gründe

Wenn Sie ein Verkehrswertgutachten beauftragen möchten, sind folgende Unterlagen notwendig:

  • Anschrift des Objektes
  • Grundbuchauszug
  • Auszug aus der Liegenschaftskarte
  • wenn vorhanden Planunterlagen
  • wenn vorhanden Mietverträge

Sofern Sie eine entsprechende Vollmacht ausstellen, werden die notwendigen Unterlagen auf Wunsch durch das Büro IBKS beschafft.

Kosten eines Verkehrswertgutachtens

Die Honorare für Verkehrswertgutachten werden in der aktuellen HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) nicht mehr geregelt. Deswegen orientieren wir uns an der "Gebührenordnung für das amtliche Vermessungswesen und die amtliche Grundstückswertermittlung in Nordrhein-Westfalen (VermWertGebO NRW)"

Bei einem ermittelten Wert von bis zu 1.000.000 € beträgt die Gebühr 0,2% des ermittelten Wertes zzgl. einer Grundgebühr von 1.000 €. Bei erhöhtem Aufwand, wie z.B. bei der Bewertung von Rechten oder der Berechnung aufwendiger Sanierungskosten, können Zuschläge erhoben werden. Bei vermindertem Aufwand, wie z.B. bei der Erstellung eines Kurz-Wertgutachtens, werden angemessene Abschläge berücksichtigt. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist hinzuzurechnen.